Lieferbedingungen – Zahlungsmodalitäten

Sie ergeben sich ganz individuell aus unseren virtuellen, oder besser telefonischen Vereinbarungen: Sie bestellen letztlich per e-Mail, Fax oder Post Ihr Wunschinstrument zum vereinbarten Preis, vermerken die gewünschte Holzfarbe, ob Sie inklusive Transport wünschen (unter Angabe des Stockwerks), gestimmt oder ungestimmt, mit Klavierbank oder ohne, etc.  
Diese von uns ausgehandelten Konditionen werden dann von mir ebenfalls verbindlich bestätigt.

Wünschen Sie inklusive Transport, so bestätigen Sie wiederum mit einer Anzahlung von 500,- Euro, dass Sie zum Ihnen angekündigten Liefertermin zu Hause sind, die Annahme des unversehrt gelieferten Instruments nicht verweigern und enge Flure oder Treppenhaus von Ihnen vorher daraufhin ausgemessen wurden, dass eine erfahrene Spedition ohne Zerlegen des Klaviers und ohne Kran oder Hubschrauber auskommt!  

Die Restsumme ist erst acht Tage nach Erhalt des Klaviers gegen Rechnung fällig. Selbstverständlich können Sie mit mir aber auch andere Zahlungsbedingungen aushandeln, im Ausnahmefall auch Ratenzahlung, derweil bleibt das Instrument jedoch mein Eigentum.  

Sollten wir uns trotz all meinem Entgegenkommen gerichtlich streiten wollen, so sei Gerichtsstand Konstanz am Bodensee.

Stand: Dezember 2001